Interessantes rund um den Oldtimer... 


Was ist ein Youngtimer?

in Anlehnung aus ADAC Oldtimer-Newsletter 11/17, Cz 11/17.

Im Rahmen des Parlamentskreis Automobiles Kulturgut ( PAK ) hat sich 2015 eine Arbeitsgruppe mit dem Begriff des Youngtimers befasst und folgende Definition empfohlen, die in der Kommunikation, Statistik, bei Veranstaltungen, bei Versicherungen und künftiger Gesetzgebung eingesetzt werden kann.

Youngtimer-Fahrzeuge sind Fahrzeuge, die

vor min. 20 Jahren erstmals in Verkehr gekommen sind, jedoch jünger als 30 Jahre sind.

weitestgehend dem Originalzustand entsprechen,

in einem guten Erhaltungszustand sind und zur Pflege des kraftfahrzeugtechnischen Kulturgut dienen.

Ergänzend erläutert die PAK:

Youngtimer-Fahrzeuge sind LiebhaberFahrzeuge, werden intensiv gepflegt und gewartet, haben in der Regel geringe Jahres-Laufleistungen,werden in der Regel in der Freizeit genutzt, haben einen guten Erhaltungszustand und sollen für künftige Generationen bewahrt werden. Bei Erreichen der 30 jahres Grenze kann ein Youngtimer zum Oldtimer werden.



Tücken beim Oldtimerkauf?

Generell sollte man sich vor dem Oldtimerkauf fragen, was für ein Auto oder Motorrad möchte ich und welchen Zustand soll es haben.

Die Restauration und Pflege kostet viel Geduld und Geld, was vielen Oldtimerneulingen oft nicht bewust ist. Deshalb sollte Kontakt zu Personen gesucht werden, die schon eine gewisse Erfahrung beim "Oldtimern" haben, um das "Lehrgeld" zu minimieren.

Oft beinhalten Verkaufsanzeigen nichtssagende Aussagen wie: "guter Zustand, gute Restaurationsbasis oder Wertsteigerung zu erwarten,....". Da sollte man sich die Frage stellen " was will der Verkäufer damit aussagen"?

Wo ist der Hinweis auf die Oldtimerbenotung / Zustandsbeschreibung, TÜV, evtl. Gutachten, Dokumentation des Fahrzeugs und der Restaurierung, .....?

Wir werden versuchen, auf dieser Seite Informationen an Interessierte weiter zu geben.

Claus Czekala, Nov. 2016


Definition der Zustandsnoten:

Zustandsnote 1: Makeloser Zustand. Keine Mängel an Technik und Optik. Fahrzeug der Spitzenklasse. Unrestauriertes, vollständig funktionsfähiges Original oder komplett und perfekt restauriertes Spitzenfahrzeug. Wie neu oder besser.

Zustandsnote 2: Guter Zustand. Mängelfrei, aber mit leichten Gebrauchsspuren. Original oder fachgerecht und aufwendig restauriert. Keine fehlenden oder zusätzlich montierten Teile ( Ausnahme, wenn es die StVZO verlangt.

Zustandsnote 3: Gebrauchter Zustand. Normale Spuren der Jahre. Kleinere Mängel, aber voll fahrbereit. Keine Durchrostungen. Keine sofortigen Arbeiten notwendig. Nicht schön, aber gebrauchsfähig.

Zustandsnote 4: Verbrauchter Zustand. Nur bedingt fahrbereit. Sofortige Arbeiten notwendig. Leichtere bis mittlere Durchrostungen. Einige kleinere Teile fehlen oder sind defekt. Teilrestauriert, leicht zu reparieren bzw. restaurieren.

Zustandsnote 5: Restaurierungsbedürftiger Zustand. Nicht fahrbereit. Schlecht restauriert bzw. teilweise oder komplett zerlegt. Größere Investitionennötig, aber noch restaurierbar.

Claus Czekala, Jan. 2017; aus Anlage zum Classic Data Gutachten 2016



Schon gewusst......?

Vor 50 Jahren ...

Lange Schnauze, kurzes Heck - so hatte ein Sportwagen auszusehen, diesem Ideal folgte auch der 1969 präsentierte Ford Capri. Damit verabschiedeten sich die Kölner  vom Langweiler - Image. Die unter der schnittigen Blechhülle versteckte Technik war allerdings nicht kapriziös und bestand aus bewährten und ausgereiften Großserien - Komponenten. Diese Kombination machte den Capri zum langlebigsten Automobil in der Geschichte der deutschen Ford - Werke, immerhin von 1969 - 1987. Der Capri war eine klare Absage an die blechernen Biedermänner der Konkurenz. Die Motorenpalette reichte vom biederen 1300 mit 50 PS bis zum Capri II 3000 mit  138 PS; die RS Modelle beflügelten den Capri mit 150 - 160 PS.

Claus Czekala, August 2018


Vor 40 Jahren...

kam der der bisher erfolgreichste Wagen mit Wankelmotor auf den Markt, der Mazda RX - 7.

Mazda setzte schon ab 1967 auf den Kreiskolbenmotor und bot den Cosmo Sport 110S an, der leider kein großer Verkaufserfolg war. Den Kreiskolbenmotor führten die Mazda Ingenieure im Rahmen des Entwicklungsprojekts " Phoenix" zu neuer Effizienz. Ab 1978 sammelte der RX-7 auch in Deutschland Bestwerte in der Produktionsstatistik.

Der 4,29m lange Mazda RX-7 war ganz auf den kompakt bauenden Zwei-Scheiben-Kreiskolben-Motor zugeschnitten. Das mit gläserner Heckklappe und nur 1.045 kg. wiegende Coupe` wurde bis 1981 mit 105 PS ausgestattet und an 1981 mit 115 PS, die den RX-7 über 200 km/h schnell machten, der Spurt von 0 auf 100 wurde in 8,9 Sekunden absolviert.

C C, Juli 2018, Auszüge aus oldtimer-markt



Vor 60 Jahren ...

... begann die Produktion des Glas Isar, hier noch als Goggomobil T600 & T700. Der Seienstart misslang trotz hoher Bestellzahlen, der vorgestellte Prototyp von 1957 war nicht fahrbereit und die Konstruktion noch nicht ausgereift. Bis 1965 liefen nach Rückschlägen und Verbesserungen 86.943 Autos vom Band, davon 14.275 Kombis.

CC Juni 2018 mit Auszügen aus autobild-klassik



Auszug aus autobild-klassik, CC Juni 2018



Geschwindigkeitsbegrenzung innerorts.

Vor 60 Jahren war Schluss mit der Raserei in geschlossenen Ortschaften. Die zulässige Geschwindigkeit innerorts wurde auf 50 km/h beschränkt. Eingeführt wurde die Begrenzung am 1. September 1957. Seit dem 2. Weltkrieg hatte es in Deutschland keine Geschwindigkeitsbeschränkungen mehr gegeben.

Claus Czekala



Renault 5 Turbo

Der Renault 5 Turbo war ein Sportwagen von Renault und basierte auf dem R5. Die Entwicklung begann 1976 und wurde im Oktober 1978 in Paris vorgestellt. Der Produktionszeitraum erstreckte sich von 1980 - 1985.

Das Fahrzeug war mit einem 4- Zylinder Mittelmotor und Abgasturbolader ausgestattet. Die Karosserie des R5 Turbo unterschied sich von dem zivilen R5 durch eine starke Verbreiterung der hinteren Kotflügel mit Luftein- und Auslässen zur Wasser- und Ölkühlung.

Die Umgestaltung der Karosserie entstand im Hause Bertone, der Designer war Marcello Gandini.

Daten: Ottomotor 1,4 Liter mit 160PS ( Rennversion 350PS ); Beschleunigung 0 auf 100 km/h in 6,9 Sekunden; l/b/h = 3,66/1,75/1,32 ( m ); Höchstgeschwindigkeit 205 km/h; Kaufpreis ca. 42.000 DM.

Claus Czekala, 12.12.2017


50 Jahre NSU Ro 80

Der NSU Ro 80 war eine Limousine der gehobnenen Klasse und wurde von der NSU Motorenwerke AG von Oktober 1967 - Mitte 1977 gebaut.

Der Ro 80 erschien im Oktober 1967 mit einer strömungsgünstigen Karosserie, die zu dieser Zeit sehr ungewohnt wirkte, Als eines der wenigen Serienfahrzeuge hatte er einen Wankelmotor  ( 1,0 L, 115 PS ). Das keilförmige Design war stilprägend für die 1980er - Jahre.

Vom Ro 80 wurden bis Juli 1977 nur 37.406 Exemplare produziert und blieb, technisch gesehen, ohne Nachfolger. Der älteste bekannte erhaltene NSU Ro 80 weist das Fertigungsdatum Donnerstag, den 19. Oktober 1967, auf.

in Auszügen aus Wikipedia, CC Febr. 2017


65 Jahre Hauptuntersuchung

Seit 65 Jahren müssen Kraftfahrzeuge in Deutschland zur Hauptuntersuchung. Doch was am 1.Dezember 1951 begann, war nur ein reiner Mechanik-Chek. Zur Erinnerung an die Fälligkeit der Überprüfung verschickten die Behörden Einladungen. Da viele Autobesitzer diese Einladung / Aufforderung ignorierten, wurde 1961 die Prüfplakette eingeführt.

aus Newsletter Oldtimer Markt 12.2016 in Auszügen ( CCz )


Was ist bei diesem Verkehrsschild zu beachten?

Das Schild muss nicht beachtet werden. Das Bundesamt für Straßenwesen erläutert, dass es sich bei den Schildern um Landmarken für autonom fahrende Fahrzeuge handelt. Diese Marken befinden sich auf der A 9 zwischen Holledau und Wolnzach sowie auf der A 93 bis zur Anschlussstelle Wolnzach.

aus ADAC Auto-Service, Dez 2016 in Auszügen ( CCz)



Oldtimer - Urteile §§...


Anschnallpflicht

Bei Fahrten in Schrittgeschwindigkeit muss kein Sicherheitsgurt angelegt werden. Das gilt auch beim Rückwärtsfahren und beim Fahren auf Parkplätzen. Schrittgeschwindigkeit bedeutet laut Rechtsprechung eine Geschwindigkeit von ca. 4 - 10 km/h.

( StVO § 21a Abschn. I Nr. 3 )

Claus Czekala Febr. 2017


Saisonkennzeichen für Oldtimerfahrzeuge

In der 953. Sitzung des Bundesrates wurde am 10.02.2017 beschlossen, dass Oldtimerkennzeichen als Saisonkennzeichen ausgeführt werden können.

Infos. unter dem Permanentlink des Bundesrates


Rotes 07er Oldtimerkennzeichen?

Der ADAC hat beim Verkehrsministerium nachgefragt: Eine Kombination von rotem Oldtimerkennzeichen und Saisonkennzeichen wird auch weiterhin nicht zulässig sein.

adac - newsletter März 2017, Czekala April 2017


Tankfahrt mit 07 - Kennzeichen verboten

Eine Fahrt mit einem Oldtimer-Kraftfahrzeug, das mit einem roten Kennzeichen aufgrund der 49. Ausnahmeverordnung zur StVZO versehen ist, dient nicht der Wartung, wenn die Fahrt zu dem ausschließlichen Zweck durchgeführt wird, das Fahrzeug zu betanken.

OLG Dresden vom 01.06.2005; Aktenzeichen: Ss ( OWi ) 213/05

Claus Czekala; Febr. 2017


aus ADAC Oldtimer Neusletter




Die Maut ist nun da!

Information Nr. 01:

Deuvet - Info vom 06.12.2016

Im  Gesetz ist bei den Abgabesätzen für Oldtimer mit H - Kennzeichen ( im Sinne des §9.1 ) der Betrag von 130,00€ / Jahr genannt, darauf wird die bisherige Kraftfahrzeugsteuer von 191,75€/191,00€ angerechnet. Informationen zu Abgabesätzen bei Verwendung von 07 - Kennzeichen sind noch nicht bekannt.

Claus Czekala, Auszug aus Deuvet - Mitteilung Dez. 2016

Gesetzesfassung auch nach zu lesen: Bundesgesetzblatt, Jahrgang 2015, Teil I Nr.22, Seite 9

Claus Czekala Dez. 2016