Herzlich Willkommen bei Classic Cars Hatzfeld


Wir, die Interessengemeinschaft (IG) Classic Cars Hatzfeld, begrüßen Sie auf unserer Website. 

Hier haben sich Besitzer von Oldtimern, Youngtimern und modernen Klassikern zusammengefunden, um ihrem Hobby nachzugehen. 

Die IG ist dabei der gemeinsame Auftritt in der Öffentlichkeit, mit der Treffen und Ausfahrten organisiert und der Tourismus in Hatzfeld und im Oberen Edertal gefördert werden sollen.




Gefühlt ist der Oldtimerwinterschlaf vorbei und es wird Zeit, sich für die angebotenen Treffen, Ausfahrten und Rallyes zu interessieren und diese zu planen.


Auch Classic Cars Hatzfeld möchte mit einem  Angebot zum offenen Oldtimertreffen am 25.Sept. 2016 das Interesse der Oldtimerfeunde wecken.

Classic Cars Hatzfeld und  Hotel  Sassor  bieten unter dem Motto:

" Als Gast kommen, als Freund gehen"  den Teilnehmern des 3. Oldtimertreffen in Hatzfeld, die Möglichkeit der Übernachtung mit Abendbuffet und Roadbook geführter Reise durch das Edertal  am 24.Sept. 2016 an , um eingestimmt am offenen Oldtimertreffen für Autos & Motorräder teil zu nehmen.

Weitere Informationen werden unter Classic-Cars-Treffen bekannt gegeben.

Hotel Sassor (NEWS)



Wir stellen uns vor:


"...wisst Ihr, ein Leben ohne Motorengeräuschen, Benzin- und Ölgerüchen, kann ich mir einfach nicht vorstellen..."

DW Braun 2016


Es wird gemunkelt, "... der Braun, der wurde mit Motoröl getauft, anders ist seine Liebe zu den Motorfahrzeugen nicht zu verstehen ...".

Andere sagen, "... ich glaube, der Braun weiß gar nicht, wie viele historische Schlepper, Autos und Motorräder in seinem Besitz sind oder in den vielen Lebensjahren von ihm gesammelt wurden...".

Ja, unser Club - Mitglied Dietrich W. Braun, ist schon eine besondere Persönlichkeit, die im Laufe seiner 75 Lebensjahre mit den Motorfahrzeugen gelebt und auch Motorsport betrieben hat. Schon als Junge war DW Braun mehr an Autos und motorisierten Zweirädern interessiert, als am Fußballspiel mit den Freunden. So war es ganz natürlich, dass 1955 als 1. Fahrzeug ein Heinkel Roller Typ Perle mit Alu-Rahmen, Telegabel und Ölschmierung im Kettenkasten erstanden wurde.

Das richtige motorisierte Leben begann für Braun dann 1967, als er als Formel V-Rennfahrer Bergrennen fuhr. In 3 Jahren fuhr er bei 15 Rennen aber nur einen Sieg heraus, gegen welchem,dann auch noch von der Konkurrenz Protest eingelegt wurde, da Braun regelwidrig einen Frontspoiler montiert hatte.

Ab 1970 ging es dann für Braun in der Rallye-Szene richtig los. Es begann mit dem 2-Takt DKW F102; weiter mit dem von der Firma Manzel getunten Audi Super 90 und letztlich mit NSU TTS, getunt von der Firma Siegfried Spieß auf ca. 130 PS.

Mit dem NSU TTS erzielte Braun seine größten Erfolge. In einem Jahr belegte er bei 13 Rennen den 1. Platz. Er errang beim Rheinland-Pokal den Gesamtsieg und erhielt als Siegprämie einen Leinenbeutel, gefüllt mit 1.000 Stück 5,00 DM Münzen. Ein missgünstiger Konkurrent schlitzte bei der Übergabe des Gewinns den Beutel auf und die 5.000,00 DM fielen auf den Boden. Das Aufsammeln war mühsam, aber letztlich fehlte kein " Heiermann".

Am Stammtischabend berichtete DW Braun über die Formel V-Fahrzeuge:

"Ihr müsst wissen, dass die Formel V-Szene in Amerika entstand und erst später als erschwinglicher Motorsport nach Deutschland kam. Die Fahrzeuge wurden dann später in Belgien, Österreich und Deutschland mit 1300er VW-Motor gebaut. Apal in Lüttich baute die Fahrzeuge mit Quadrat-Rohrrahmen. Mc Namara baute Formel V in Lengriß (D) mit Rahmen aus Rundrohr- Profilen, welche eine höhere Verwindungssteifigkeit dem Fahrzeug verschaften. Die gute Straßenlage erreichten die Fahrzeuge dadurch, dass der Motor hinter dem Fahrersitz angeordnet und das Getriebe nach hinten verlegt wurde. Gefahren wurden ausschließlich DUNLOP Rennreifen.

Die Fahrzeuge hatten in der Regel 64 PS, mein Fahrzeug leider nur nur 50 PS, deshalb war, nur mit meinem fahrerischen Können, kein Sieg zu erringen".

Nachwort:

Das Wissen von DW Braun über Autotechnik, Fahrzeugtypen und Erlebnissen in der Motorsport - Szene ist so vielfältig, dass die Geschichten den Rahmen dieses " Wir stellen uns vor" überschreiten würden, aber ich bin mir Sicher, dass unser Clubmitglied Dietrich W. Braun, mir noch die Möglichkeit einräumen wird, einige weitere interessante Artikel aus seinem Leben zu schreiben, um diese dann  hier zu veröffentlichen.

Claus Czekala, April 2016



Kurzinformationen:

Ausführliche Berichte und Fotos von unserem 2. Oldtimertreffen gibt es auf der Seite: Classic-Cars-Treffen



Treffen und Rallyes:

Coppa di Insalata

Die Oldtimer - Rallye - Saison 2016 der IG Classic Cars Hatzfeld wurde von den Club-Teams Bösner / Wagner und C.Czekala / U.Czekala am 1. Mai eröffnet.

Bösner / Wagner fuhren mit einer Corvette C3 Stingray, Bj. 1979; C.Czekala / U.Czekala mit einem FIAT 500R Berlina, Bj. 1975.

Gestartet wurde bei der Coppa di Insalata, einer traditionelle Oldtimerausfahrt im Oldtimerland Bodensee, ein Wertungslauf des Bodensee-Historic-Cup. Die Strecke führte bei widrigem Wetter durch den Hegau und den Thurgau durch beschauliche und interessante Landschaften.

Das Team C.Czekala / U.Czekala fuhren bei der Wertung den 1. Platz ein und wurden  Sieger der Coppa di Insalata 2016.

Claus Czekala, Mai 2016


Voranmeldungen:

Oldtimer Trophy, Rallye am 20.08.2016

24.Arnsberg ADAC Klassik

11.Vogelsberger Vulkanausfahrt am 14.08.2016

Hessentreffen am 09.Juli 2016 der FIAT 500 Freunde

Oldtimertreffen der Oldtimer IG Bad Berleburg am 3.-4.9.2016



Classic Cars Hatzfeld Club- Veranstaltungen 2016

Es ist schon zur Tradition geworden, dass sich die Clubmitglieder vor der Oldtimer-Saison, zu einem gemütlichen Treffen mit Abendessen verabreden.

Am 15.April fand das Treffen im " Altes Wirtshaus" in Haine statt. Bei Flammkuchen und Pizza "satt" wurden Oldtimergeschichten erzählt und Pläne für das Oldtimer-Jahr 2016 geschmiedet.

Die Stimmung war hervorragend und Keiner wollte so recht den Abend frühzeitig beschließen, ...... es wurde ein langer Abend.

Claus Czekala, April 2016